Der neue Blütenkalender 

ist da!

 

 


Die
Zipfelhauswerkstatt
wird 75 Jahre

 

Kleine Sonderschau

im Serpentinstein- und Heimatmuseum Zöblitz

 

vom 19.08. bis 12.11.17

 

09517 Marienberg

OT Zöblitz, Markt 23

 


 

 

 

 

Schönheit der Blüten ist Heilkraft der Seele

 

Hildegard Vogels erste Versuche mit gepressten Blüten entstanden aus dem Bedürfnis heraus, Mitmenschen eine kleine Freude in den Alltag zu bringen. Aus ersten Versuchen wurde vor allem in den Nachkriegsjahren ein Broterwerb, zu dem man heute sagen würde: "Ihr Hobby ist ihr Beruf" und in diesem Fall durchaus Berufung.

 

Frau Hildegard Vogel kreierte ca. 2000 Blütenbildentwürfe und 50 verschiedene Kassetten mit weiteren 600 Motiven.

 

Nach diesen Vorlagen entstehen getreue Kopien mit Namen die den zarten Kunstwerken entsprechen. Aber auch bezaubernde Serien wie die 4 Jahreszeiten oder große dekorative Kompositionen entstehen im Zipfelhaus, wobei jedes Stück ein unverwechselbares Unikat darstellt.

 

Die heutige Chefin, Christiane Schlüssel, die Tochter Hildegard Hemmerling-Vogels, macht es möglich, dass uns dieses filigrane Handwerk erhalten bleibt.


    

Chronologisches zur Zipfelhauswerkstatt

 
Gegründet 1942 von Frau Hildegard Vogel (1906-1996)

Einzelausstellungen seit der Gründung:
    
1946 Limbach  
1950 Stollberg/Erzg.  
1956 Stollberg/Erzg.  
1976 Jubiläumsausstellung Auerbach und Stollberg/Erzg.  
1977 Schneeberg  
1978 Berlin  
1979 Prag  
1980 Budapest/Bratislava  
1981 Prenzlau  
1984 Wernigerode  
1998 Burg Scharfenstein  
2001 Berghaus auf den Greifensteinen  
2003 Bad Muskau  
2005 Neuzelle

und inzwischen noch viele schöne und erfolgreiche Schauen.   
    
Teilnahme an vielen internationalen Ausstellungen zuletzt 1997 in Japan und 2001 in England

 

1990 Privatisierung

Christiane Schlüssel arbeitet seit 2000 altershalber allein.

 

Wenn Sie mehr über die Geschichte der Zipfelhaus-Werkstatt von Hildegard Vogel bis Christiane Schlüssel erfahren wollen empfehlen wir Ihnen unser Buch "Ich wollt' ich fänd im Garten drei Rosen auf einem Zweig".

 
CMS